Meine (Schul)pferde

Alle meine Schulpferde sind gesund und werden von unseren Reitschülern und uns gepflegt und über alle Maßen lieb gehabt.

Njola ist eine kleine Islandpferde-Stute mit fünf Gängen. Sie ist 10 Jahre alt. Um herauszufinden, wie viel und wann man als Reiter was machen sollte, ist sie auf jeden Fall die Richtige.


Freki, das heißt frech – und frech kann der 15-jährige Isländer schon mal werden.
Er hat fünf Gänge und einen super-tollen Trab. Freki ist sehr fein und reagiert gut auf Hilfen aller Art.


Gigjar ist ein süßer, 12-jähriger Wallach. Er ist ziemlich groß für ein Islandpferd und macht Freki als Chef der Wallachgruppe Konkurrenz.


Unser Hrimnir ist ein großer Fuchswallach, der sich gut eingelebt hat. Hier zusammen mit Einir. Obwohl er groß und kräftig ist, ist er ein sehr sensibles und feines Pferd und  benötigt daher eine feine Reiterhand.


Nös ist eine Fünfgangstute mit viel Tölt und wenig Galopp. Manchmal hilft sie beim Schulunterricht auch ein wenig mit. Sie ist 17 Jahre alt. Eine schöne Stute ist sie auf jeden Fall. Im Gelände ist sie lieb und sehr flott. Und lieb auf dem Platz. Aber eher für fortgeschrittene Reiter.


Elfa ist für ihre 16 Jahre noch Bildhübsch und wird zukünftig auch etwas unsere Schulpferde unterstützen.


Einir ist eine Schmusebacke. Er ist 10 Jahre alt. Er wird aber nur von Ilka geritten und ist natürlich auch ein Isländer. Oft spielt er mit Sigvaldi. Er ist ein sehr feines Pferd.


Unsere Ehemaligen:

Silfra, die Gute, ist jetzt im Ruhestand. Die ist bei einer netten Familie im Allgäu eingezogen und bestaunt dort ihre neuen Kollegen ;-).


Sigvaldi:Unser Siggi hat seinen Lieblingsmensch gefunden und ist jetzt ein Privatpferd.


Zur Erinnerung an unserem Ljomi (gestorben November 2015): Ljomi war ein 12-jähriger Isländer mit den Gängen Schritt, Tölt und Galopp. Er war lieb geduldig, zuverlässig und für einen Isländer ganz schön groß. Nicht nur wir, sondern auch unsere Reitschüler, haben ihn sehr geliebt und wir sind froh darüber ihn – leider viel zu kurz – bei uns gehabt zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.